direkt zum Inhalt / zur Navigation / Mein Dienst / Kontakt



Share | | |
Unwetter in Ihrer Nähe:

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 20.09.2014, 15:09 Uhr

Gebietsweise Gewitter mit Starkregen, teilweise Unwetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 21.09.2014, 11:00 Uhr:
Auf der Vorderseite eines Tiefs westlich der Biskaya hat sich von Südwesten her feuchte und labil geschichtete Luft im größten Teil Deutschlands ausgebreitet. Ganz im Norden bleibt noch leichter Hochdruckeinfluss wetterbestimmend. Morgen früh greift eine Kaltfront von der Nordsee her zunächst auf den Nordwesten Deutschlands über.

Aktuell haben sich bereits wieder vielfach kräftige Gewitter entwickelt. Dabei ist die Gefahr von Starkregen in den mittleren und westlichen Teilen Deutschlands am größten. Heftiger Starkregen über 25 mm in kurzer Zeit (Unwetter) ist außer im äußersten Norden überall möglich. Auch kleinkörniger Hagel und stürmische Böen um 70 km/h können in der Umgebung der Gewitter auftreten.

In der Nacht zum Sonntag gibt es weiterhin einzelne Schauer und Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen, anfangs auch noch mit Hagel. Unwetter bzgl. Starkregens sind nach wie vor möglich. Schwerpunkt der Gewittertätigkeit dürften zunächst die Mitte und der Südosten sein, in der zweiten Nachthälfte kann es dann auch im äußersten Westen wieder häufiger Gewitter geben, während die Gewitter in der Mitte allmählich ostwärts abziehen. Ansonsten lockern die Wolken auf und es kann sich dann örtlich Nebel bilden.

Am Sonntag erreicht eine Kaltfront den Nordwesten, die einen markanten Luftmassenwechsel einleitet. Im Vorfeld kann es vor allem in der Mitte, im Süden und Osten nochmals Gewitter mit Starkregen geben, vereinzelt auch bis in den Unwetterbereich. Nachmittags und abends verlagert sich die intensivste Gewittertätigkeit mehr und mehr in den Südosten. An der Nordsee frischt mit Durchzug der Kaltfront der Wind aus Nordwest auf und es gibt starke Windböen, in exponierten Lagen eventuell auch stürmische Böen.
Warnung vor Gewittern, teils Unwetter:
Einzelne Gewitter, örtlich mit Starkregen von 15 bis 25 l/qm innerhalb einer Stunde oder auch 20 bis 35 l/qm innerhalb von sechs Stunden. Kleinkörniger Hagel und stürmische Böen um 70 km/h können ebenfalls Begleiterscheinungen der Gewitter sein. Lokal eng begrenzt auch Unwetter mit deutlich mehr als 25 m innerhalb von einer Stunde.

Zum aktuellen Warnlagebericht

Unwetter - Deutschland

Unwetter Warndienst - Flatrates

Warndienst - Profi

ab 4.99 € pro Monat und Medium

Der Dienst für alle, die wetterabhängig arbeiten! Topaktuelle Wetter-Warnungen des Deutschen Wetterdienstes inklusive Winterwarnungen + Warnungen vor Unwettern
und schweren Unwettern direkt auf Ihr Endgerät!

Der Warndienst für Kommunen, Winterdienste, Hausmeister, Veranstalter usw

Warndienst - Standard

ab 1.79 € pro Monat und Medium

Die Grundversorgung zum Schutz vor schweren Unwettern!
Topaktuelle Warnungen des Deutschen Wetterdienstes vor Unwettern und schweren Unwettern direkt auf Ihr Endgerät.

Unterwegs auf dem Laufenden

Auf warndienst.mobi erhalten Sie mit einem Fingertipp die aktuellsten Warnungen Ihrer Umgebung direkt auf Ihrem Smartphone! Probieren Sie noch heute diesen Service!

Social Networks

Mit starken Partnern starkes leisten

Deutscher Wetterdienst

Der DWD ist für die Erfüllung der meteorologischen Erfordernisse aller Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche in Deutschland zuständig.

Retarus

Wir sind Ihr Spezialist für Unternehmenskommunikation und Geschäftsprozessoptimierung!


Mein Dienst

Mein Dienst





Fragen zum Wetter?

Ehrenamtskarte

Werden Sie vor Wetter und Unwetter gewarnt!