direkt zum Inhalt / zur Navigation / Mein Dienst / Kontakt



Share | | |
Unwetter in Ihrer Nähe:

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 28.07.2014, 17:33 Uhr

Einzelne Gewitter mit Starkregen. Örtlich Unwetter. Im Osten hohe Wärmebelastung.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 29.07.2014, 16:00 Uhr:
Im Bereich einer mitteleuropäischen Tiefdruckzone mit sehr geringen Luftdruckgegensätzen bleibt in der Mitte und im Süden sehr warme und labil geschichtete Luft mit hoher Gewitterwahrscheinlichkeit wetterwirksam. Im Norden ist die Luftmasse dagegen weniger labil mit entsprechend geringerer Gewitterwahrscheinlichkeit. Eine sich von Frankreich nähernde Kaltfront erreicht am Abend den Südwesten Deutschlands.

Vornehmlich in der Südwesthälfte treten heute Abend Gewitter auf. Dabei sind erneut Unwetter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen wahrscheinlich. Ein Schwerpunkt der Starkregenfälle dürfte das südliche Baden-Württemberg und das Allgäu sein. Aber auch im Osten sind einzelne Gewitter möglich, die ebenfalls Unwetterpotential haben.

Im Osten besteht heute und morgen eine starke Wärmebelastung infolge hoher Maximumtemperaturen um 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es im Norden dann meist warnfrei. In der Mitte und im Süden lassen die Schauer und Gewitter nur allmählich nach. Vor allem im Bereich der Mittelgebirge und zwischen Schwarzwald und dem Alpenvorland kann es die ganze Nacht über gewittrige Starkregenfälle, teilweise auch unwetterartig, geben.

Am Dienstag kann in der Frühe besonders in der Südhälfte mit örtlichen Nebel gerechnet werden. Vormittags entstehen dann vor allem im Westen und in der Mitte Gewitter, die im weiteren Tagesverlauf im mittleren Deutschland auch unwetterartig mit heftigem Starkregen und Hagel ausfallen können.
Unwetterwarnung vor schweren Gewittern:
In der Mitte und im Süden lokal schwere Gewitter mit heftigem Starkregen von 25 bis 40 mm, Hagel bis 2 cm und Sturmböen bis 80 km/h.
Warnung vor Gewittern:
Besonders im Osten, Westen und Südwesten einzelne Gewitter mit Starkregen von 15 bis 25 l/qm innerhalb einer Stunde.
Warnung vor starker Wärmebelastung:
Im Osten besteht die Gefahr starker Wärmebelastung, da die gefühlten Temperaturen 32 Grad übersteigen.
Vorabinformation Unwetter:
In Süddeutschland sind bis in den Abend hinein örtlich schwere Gewitter zu erwarten, mit Starkregen über 25 mm/h bzw. über 35 mm innerhalb von 6 Stunden, Hagel um 2 cm und Böen von 70 bis 80 km/h.

Zum aktuellen Warnlagebericht

Unwetter - Deutschland

Unwetter Warndienst - Flatrates

Warndienst - Profi

ab 4.99 € pro Monat und Medium

Der Dienst für alle, die wetterabhängig arbeiten! Topaktuelle Wetter-Warnungen des Deutschen Wetterdienstes inklusive Winterwarnungen + Warnungen vor Unwettern
und schweren Unwettern direkt auf Ihr Endgerät!

Der Warndienst für Kommunen, Winterdienste, Hausmeister, Veranstalter usw

Warndienst - Standard

ab 1.79 € pro Monat und Medium

Die Grundversorgung zum Schutz vor schweren Unwettern!
Topaktuelle Warnungen des Deutschen Wetterdienstes vor Unwettern und schweren Unwettern direkt auf Ihr Endgerät.

Unterwegs auf dem Laufenden

Auf warndienst.mobi erhalten Sie mit einem Fingertipp die aktuellsten Warnungen Ihrer Umgebung direkt auf Ihrem Smartphone! Probieren Sie noch heute diesen Service!

Social Networks

Mit starken Partnern starkes leisten

Deutscher Wetterdienst

Der DWD ist für die Erfüllung der meteorologischen Erfordernisse aller Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche in Deutschland zuständig.

Retarus

Wir sind Ihr Spezialist für Unternehmenskommunikation und Geschäftsprozessoptimierung!


Mein Dienst

Mein Dienst





Fragen zum Wetter?

Ehrenamtskarte

Werden Sie vor Wetter und Unwetter gewarnt!